» Die erste Denkblogade…

Erlebe ich in der Medien-WG, Münster. Zu Gast bei Herrn Pähler und Daniel Fiene, beginnt heute das bloggen. Die neue Webseite ist endlich online. Viele Gedanken hat es mich, und einige Nerven den Jungs von „was mit Medien“ gekostet. Ganz zu schweigen von all denen, die sich meiner Namensuche ohnehin nicht entziehen konnten. Denn ohne Namen keine Seite!

Policeline Mehrere Monate verfolgten mich schlaflose Nächte in denen mir der zutreffende Name nicht einfallen wollte. Bis ich es plötzlich erkannt hatte (…na ja, eigentlich war’s ja Hanna Lena). Das einzige, was mich von meiner neuen Internetpräsenz noch trennte, war die hausgemachte Denkblockade. Anfangs noch im Namen verkannt, doch später mit Wortspiel kaschiert, konnte ich Gefallen am Namen finden. Die erste Hürde wäre also genommen und ich kann mich endlich wieder den wichtigeren, kreativeren und technischeren Dingen des Lebens widmen. Womit ich auch gleich - zwischen Macs, Stracciatellaeis und Bionade - beginnen möchte. Hier in den medialen 4 Wänden der RadioQ Moderatoren lasse ich mich heute technisch und redaktionell beraten, um euch in Zukunft hier einen ausgewachsenen Weblog präsentieren zu können……

2 Gedanken zu “Die erste Denkblogade…”

  1. hanna lena denkt:

    Herzchen,
    ich denke ich bin begeistert.
    Ich denke da haben sich die Wochen des Denkens und Grübelns ja gelohnt. Ich denke jetzt heißt es dran bleiben und Denken, Bloggen und Podcasten. Ich denke… shit, Denkblogade. Das war’s dann wohl mit Denken von meiner Seite.

    Viel Spaß beim Denkbloggen!

    hanna lena


  2. bridal dresses denkt:

    You could certainly see your enthusiasm in the work you write. The world hopes for more passionate writers like you who are not afraid to say how they believe. Always follow your heart.


mitdenken

Weitere Denkblogaden

Gedankensuche


-->
© Raphael Kampmann