» DB-113 Ausbildung in der Web-Werkstatt

werkstatt

Das kommt davon, wenn man ständig an allem rumschrauben muss, aber keine Zeit hat. Plötzlich steht alles Kopf und man weiß nicht mehr wo oben und wo unten ist.

Hilfe muss her! Und um etwas für das Wirtschaftswachstum zu tun holt man sich nicht nur einen Meister, sondern gleich auch einen Lehrling in die Werkstatt. Und wie es im Handwerk fast die Regel ist, bekommt der Stifft auch ordentlich die Hucke voll. Da kann er tun und lassen, was er will. Richtig kann er es einfach nicht machen. Weder der Meister noch der Chef wird ihn zu Wort kommen lassen, geschweige denn ernst nehmen. Da kann der Stifft einem nur leid tun! Wollen wir für ihn hoffen, dass er es bis zum Ende seiner Ausbildung durch hält und sich nicht unterkriegen lässt. Aber wer weiß? Vielleicht wird er eines Tages sogar verstehen was in dieser Lehr-Werkstatt wirklich abgeht und dann doch noch versuchen sich von Meister und Chef zu trennen. Wollen wir es ihm wünschen.

Diese Episode ist all den Auszubildenden gewidmet, die sich ständig erzählen lassen müssen wie blöd sie angeblich seinen. Glaubt niemals, dass ihr auf den Kopf gefallen sein oder ihr es eh nicht verstehen werdet. Lasst euch nicht unterkriegen!

 
icon for podpress  DB-113 [5:31m]: Play Now | Play in Popup | Download

4 Gedanken zu “DB-113 Ausbildung in der Web-Werkstatt”

  1. bene denkt:

    ich hoffe nur das du deine gesellenjahre verschweigen wirst!


  2. Raphael denkt:

    Nee, Die Gesellenjahre sind nichts für den Podcast, verglichen mit der Ausbildung waren die doch ein Genuß ;-) Das ist nicht satierefähig. Aber gerne mache ich mal wieder einen Podcast mit dem Boss meiner Gesellenjahre ;)


  3. Andersen denkt:

    schau gespielert meister ;-)


  4. oberst müller denkt:

    junge, da schlummert aber wohl noch das wieskötter- monster in dir! herrlich…


mitdenken

Weitere Denkblogaden

Gedankensuche


-->
© Raphael Kampmann