» DB-066 Die Macht der Gewohnheit

So schön ein Besuch aus der Heimat auch ist, geht er leider nicht spurlos an Exil-Deutschen vorbei. Eine art Nebeneffekt ist es, dass man sich erneut an Dinge gewöhnen muss, die man sich zuvor hart erarbeitet hat. 9 Wochen Besuch aus der Heimat machen es einfach zu leicht nicht ständig Englisch sprechen zu müssen. Somit verfällt man schnell wieder den deutschen Sprachgewohnheiten und kommt in brenslichen Situationen schneller ins wanken. Da kann einem auch schon mal ein Wort in Muttersprache über die Lippen rennen ohne es schnell genug zu bemerken. Also heißt es nun wieder erlernen, um der Gewohnheit einen Abbruch zu tun. Auch wenn es fürs Podcast besser wäre an der deutschen Sprach zu feilen, muss nun das Englisch erst mal wieder aufpoliert werden.

 
icon for podpress  DB-066 [7:56m]: Play Now | Play in Popup | Download

3 Gedanken zu “DB-066 Die Macht der Gewohnheit”

  1. Tobi denkt:

    Auch, wenn wir uns die Tage schon gesprochen haben: Willkommen zurück in der Podosphäre. ;-)
    Hoffe, die Computer ABC Folge geht für dich klar. Hatte dir ne Skypenachricht geschickt, weiß aber nicht, ob die angekommen ist. Ich sag’s ja immer wieder: sch…öne Technik. :-D


  2. tanni denkt:

    Lieber Raphael,

    da wird Joshua sicher mal sehr stolz sein, wenn er dies hoeren kann! So schoen erwaehnt in deinem Podcast, wird er sich sicher mal darueber freuen und gerne zu einem Hardcore-Podcaster werden :-)!

    LG nach Florida von der leicht mueden
    Tanni(die aber unsagbar gluecklich ist :-) )


  3. Phil denkt:

    Hi Raphael,

    erstmal muss ich ein Lob für deinen Pod da lassen :) Gefällt mir sehr gut, übrigens einer der wenigen Podcasts bei mir, wo ich nach dem Abonemment alle verpassten Folgen (von Folge 1 angefangen) heruntergeladen und angehört habe.

    Aber da muss ich dich gleich verbessern, was für mich als Vareler sehr wichtig ist. Es wird “Fahrel” ausgesprochen . ;)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Varel
    Keine Sorge, du bist nicht der Erste, der es falsch ausspricht. Vor dir waren es etliche FFN-Moderatoren, etliche andere Radio-Moderatoren und Andrea (von Andrea W. wills wissen)…;)

    Viele Grüße in die Staaten,
    Phil(ipp)


mitdenken

Weitere Denkblogaden

Gedankensuche


-->
© Raphael Kampmann