» DB-065 Good Bye Bene

Eine kleine Ära neigt sich dem Ende. Denn nach schnell vergangenen neuneinhalb Wochen muss Bene leider wieder über den Atlantik verschwinden, um auf der anderen Seit wiedermal dem Ernst des Lebens ins Auge zu blicken. Doch ohne den Abschieds-Podcast, können wir ihn nicht verschwinden lassen. Da Bene einiges zu Gesicht bekommen hat und viele amerikanische Momente erleben durfte, brenne wir natürlich nun darauf zu erfahren welche Augenblick bei ihm besondere Spuren hinterlassen werden. Denn nicht nur schöne und außerordentliche Orte wurden bereist, viel wichtiger ist die Tatsache, dass Bene hautnah am amerikanischen Leben teil genommen hat. Verschiedene Tugenden und Lebensstile sind ihm dabei untergekommen. Diese springen einem “frisch-Eingereisten” leider schneller ins Auge aus jemanden, der sich schon eine Weile in den USA befindet. Daher weiß man seinen Besuch sehr zu schätzen, denn viele Dinge wurden erst in diversen Diskussionen - während des Kochens oder dem Verzehr der leckeren Speisen - wieder verdeutlicht. Also eine Menge Gesprächsstoff für ein vorerst letzten gemeinsamen Podcast.

 
icon for podpress  DB-065 [29:14m]: Play Now | Play in Popup | Download

2 Gedanken zu “DB-065 Good Bye Bene”

  1. Carmen denkt:

    Warum ist ein Elefant groß, grau und runzelig?

    Wenn er klein, weiß und glatt wäre, wäre er ja eine Aspirin! Haha… Brüller!


  2. Tine denkt:

    Wow, der trägt schon automatisch meinen Namen ein! :-D Wollte Dir nur schnell liebe Grüße über den Atlantik schicken. England ist laaaaangweilig, will heim! Elf Tage noch… Werde mich jetzt raus in die Sonne setzen (ja, ich weiß, es ist erst 11 Uhr vormittags aber ich war zu deprimiert um zu arbeiten! :-D). Lass es Dir gutgehen, ich drücke Dir und dem Beton die Daumen!
    Alles Liebe!!!
    PS: Arztwitz: Warum tragen Chirurgen Handschuhe? - Damit sie keine Fingerabdrücke hinterlassen… :-D


mitdenken

Weitere Denkblogaden

Gedankensuche


-->
© Raphael Kampmann