» DB-127 Jana in Florida
31. May, 2010 so gegen 00:14 Uhr

Irgendwann musste es einfach so kommen! Ich habe die ersten 30 Jahre meines Lebens mehr oder weniger erfolgreich überstanden ;-) Und das wollte gefeiert werden (wer weiss schon was in den nächsten 30 Jahren alles so geschehen kann), aber natürlich mit Unterstützung aus der Heimat. Jana hat den weiten Weg aus Münster auf sich genommen um mich am Strand von St. Augustin Beach hoch leben zu lassen. 4 Tage und 3 Nächte haben wir es uns im Strandhaus mit ein paar Freunden gemütlich gemacht und uns dort sorgenfrei den Wind um die Nase wehen lassen während wir dem Atlantik beim Rauschen zuhören konnten. Aber natürlich gab es noch mehr in Florida zu erleben - schließlich soll sich die Anreise auch gelohnt haben. Was Jana sonst so unternommen hat erzählt sie uns im Podcast.

 
icon for podpress  DB-127 [18:42m]: Play Now | Play in Popup | Download

 » DB-126 Theo und Annatina in America
3. May, 2010 so gegen 19:10 Uhr

new-york-bloga.de

Am liebsten hätte ich mit ihm wieder im Sandkasten gebuddelt, doch da es für Theo und Annatina in Florida dann doch etwas zu heiß war, sind wir lieber an die Küsten und Strände Florida gereist. Immerhin gibt es dort auch reichlich Sand, der nur drauf gewartet hat von einem Bauingenieur und einem Architekten in stärkere und schoenere Formen umgewandelt zu werden.

Da ich meine Besucher mit Sandburgen allein aber doch nicht aus dem Häuschen locken konnte, sollte deren Reise über Florida hinausgehen. Und welche Städte sind für Kunstbegeisterte und Designinteressierte Menschen besser geeignet als New York und Chicago? Mit anderen Worten, die beiden haben sich hoch in den Norden begeben um der Hitze und der tristen Architektur des Südens zu entfliehen. Ob es ihnen gefallen hat und welche Reisetips sie von ihrer Tour durch Amerika mit heim nehmen könnt ihr im Podcast erfahren.

 
icon for podpress  DB-126 [18:49m]: Play Now | Play in Popup | Download

 » DB-125 San Francisco
29. April, 2010 so gegen 21:29 Uhr

Welcher Bauingenieur hat nicht schon von ihr geträumt und wollte nur wegen ihr San Francisco besuchten? Im Springbreak 2010 ging dieser lang geträumter Wunsch für mich endlich in Erfüllung und ich habe zum ersten Mal der Golden Gate Bridge persönlich gegenüber gestanden. Was soll ich sagen; Ich habe mich verliebt! Na ja, eigentlich war ich das ja schon immer, aber nun ist es was Ernstes ;-)

Aber wo ich schon mal in der Gegend war, habe ich gemeinsam mit ein paar Freunden aus Tallahassee die Heimat der Golden Gate Bridge erkundet und das Umland unter die Lupe genommen. Von Alcatraz bis Napa Valley haben wir die schönsten und wichtigsten Orte der Region bereist und es uns dabei Kulinarisch äusserst gut ergehen lassen. Einige von uns wollten kaum noch zurück nach Florida, allerdings möchte ich behaupten, dass hier auf hohem Niveau geklagt wird, denn am Ende habe ich Frank und Chris doch wieder in den Flieger steigen sehen ;-)

 
icon for podpress  DB-125 [7:36m]: Play Now | Play in Popup | Download

 » DB-120 Jenny in Tallahassee
25. April, 2010 so gegen 21:43 Uhr

Es gibt doch mehr Deutsche in Tallahassee, als ich zu Anfang angenommen habe. Tatsächlich gibt es sogar so viele, dass die einem per Zufall auf dem FSU Campus über den Weg laufen. Diese Mal habe ich Jenny aus Hanover getroffen, die für ein kurzes, aber intensives, Forschungsprojekt nach Florida reisen durfte. Man könnte nicht gerade behaupten, dass Tallahassee ihr Wunsch-Domizil sei, doch gemütlich genug für ein Interview in alter Denkbloga.de-Manier ist es dann doch ;-)

 
icon for podpress  DB-120 [19:45m]: Play Now | Play in Popup | Download

 » DB-122 Familienbesuch in Amerika (1/2)
23. April, 2010 so gegen 22:14 Uhr

beach sunset

Es ist doch immer wieder schön “Besuch” zu empfangen, besonders wenn die eigene Familie vorbei schaut. Dafür legt man auch gerne mal 500 Meilen nach Miami zurück und bezeichnet sich dann immer noch besucht. Da ich aber nur einen Bruchteil des Weges bestreiten musste, den Eva, Julia und Elmar hinter sich hatten, war es eine Freude in den Süden zu fahren, um von South Beach aus mit der Familie (und die, die es noch werden wollen) gemeinsam der Sonne entgegen zu fahren.

 
icon for podpress  DB-122 [18:47m]: Play Now | Play in Popup | Download

 » DB-123 Familienbesuch in Amerika (2/2)
17. April, 2010 so gegen 22:29 Uhr

Kaum in Miami eingetroffen, wurde ich in den Van verfrachtet, um tiefer in den Süden zu reisen. Denn obwohl die Drei schon einiges an Meilen hinter sich hatten, sollte Key West auf der Reiseroute nicht fehlen. Also haben wir uns nach einem “kleinen Umweg” über Naples und die Everglades die kompletten Keys runter gehangelt. Es scheint zwar ein komisches Gefühl zu sein den Atlantik zur einen und den Golf von Mexico zur anderen Seite zu haben, doch wenn man sich damit die gesamte US-Amerekanische Ostküste auf die Fahne schreiben darf, kann man auch beruhigt in die Heimat zurück fliegen. Jedoch nicht, ohne sich vorher noch einen Kindheitstraum zu erfüllen.

 
icon for podpress  DB-123 [24:53m]: Play Now | Play in Popup | Download

 » DB-124 Andrea in Boston
15. April, 2010 so gegen 18:53 Uhr

Es ist zwar schon ein Weilchen her, dass Andrea mich in Florida besuchen kam, aber revanchieren wollte ich mich doch immer schon. Also habe ich mich nach Boston auf gemacht, wo die Medizinerin seit knapp einem Jahr für Harvard arbeitet und somit die Forschung der Anästhesie vorantreibt.

Zwei Tage lang haben wir Boston unsicher gemacht und so manches Denkmal zum zweckentfremdet - ganz zum Leid der Oberschenkel. Für einen Bewohner Floridas waren das relative kalte und windige 48 Stunden, die unteranderem auch dafür genutzt wurden, die Wahl-Bostonerin nach ihren Erfahrungen im US-Amerikanischen Ausland zu befragen. Denn schliesslich will man ja wissen, was typisch amerikanisch oder floridianisch ist.

 
icon for podpress  DB-124 [16:08m]: Play Now | Play in Popup | Download

Gedankensuche


-->
« vorherige episoden © Raphael Kampmann