» DB-098 Frischluft
11. May, 2008 so gegen 07:49 Uhr

Nach 7 Monaten Kälte haben Thomas und Silvia etwas Sonne verdient und mit Florida den richtigen Ort dafür gefunden. Denn selbst im Februar ist Kurzhose und T-Shirt ein Muss! Nachts kann einem zwar noch immer der kühle Wind um die Nase wehen, aber das gehört zu einer Übernachtungen am Strand einfach dazu. Und spätestens bei Sonnenaufgang wird man fuer eine lange Nacht entschädigt.

Für die netten einleitenden Worte möchte ich mich heute besonders bei Oherk vom bedanken.

 
icon for podpress  DB-098 [11:47m]: Play Now | Play in Popup | Download

 » DB-102 Good Bye Thomas und Silvia
10. May, 2008 so gegen 07:34 Uhr

koffer

Kaum angekommen und schon sind dreieinhalb Wochen ins Land gestrichen. Wie schnell doch die Zeit vergeht, wenn alte Freunde auf einander treffen. Da bieten selbst die längsten Abende zu wenig Zeit um sich alles zu erzählen. Aber leider gehen eben auch die schönen Dinge schnell zu ende und eine Verabschiedung ist unausweichlich. Die Koffer sind also gepackt und verstaut, die zwei Reisenden bereiten sich auf die

Heimreise Abreise vor. Doch zurück in die Heimat geht es deswegen noch lange nicht, erst sollen die Kanadapläne vollendet, und den Trip abzurunden.
Ich wünsche den beiden viel Glück und noch mehr Spaß auf ihren Reisen, in der Hoffnung sie bald irgendwo heile und gesund wieder zu sehen. Um dann dort weiter zu machen, wo wir dieses Mal aufhören mussten.

 
icon for podpress  DB-102 [8:46m]: Play Now | Play in Popup | Download

 » DB-097 Kana da, Thomas und Silvia hier
7. May, 2008 so gegen 18:37 Uhr

Was kann schöner sein, als alte Freunde zu treffen? Richtig! Nichts!

thomas und silvias reiseroute Nach mehr als einem Jahr darf ich (der, mit dem ich schon Truckerfilme geschaut habe) endlich wieder mal in die Arme schließen und ausgiebig Zeit mit ihm und verbringen. Da sich die beiden im August nach Kanada auf gemacht haben, musste nicht nur ich das letzte Weihnachten ohne ihn feiern. Doch wenn man sich schon mal auf dem gleichen Kontinent befindet, dann sollte man sich seine Chance nicht entgehen lassen die Feierlichkeiten nachzuhohlen. Leider habe ich es noch nicht nach Kanada geschafft, doch auch Temperaturunterschiede von 50 Grad Celsius haben die beiden nicht abhalten können einen Abstecher in die Hauptstadt Florida zu wagen. Ich freue mich wie ein Schneekoenig, mit ihnen in den kommenden Wochen durch Sommer, Palmen, Sonnenschein zu reisen und meine Zweitheimat zu teilen. Doch bevor wir uns auf Reisen begeben, soll die Wiedersehensfreude bei einem Glas Wein und Ginger Ale genossen werden. Natürlich interessiert mich als erstes was Thomas und Silvia in Kanada erleben durften und wie sie sich fern ab der Heimat fühlen.

 
icon for podpress  DB-097 [24:00m]: Play Now | Play in Popup | Download

 » DB-106 Denkwirbel
2. May, 2008 so gegen 07:10 Uhr

tomlwirbel

Leider ist es selten der Fall, dass es auch mal ein Podcaster nach Florida schafft. Aber wenn schon mal der Eine in der Gegend ist, nimmt der Andere auch gerne eine lange Anreise in kauf, um sich beim Gedanken austausch gemeinsam die Sonne auf den Pelz scheinen zu lassen. Am Strand von Clearwater konnte ich , nach seiner zwei wöchigen Tour durch Florida, ausquetschen. An Erlebnissen hat es ihn nicht gemangelt und so manchen schönen Strand hat er bereisen dürfen. Doch ob es auch fuer einer uebernachtung am Meer gereicht hat erfahrt ihr im Podcast.

 
icon for podpress  DB-106 [29:55m]: Play Now | Play in Popup | Download

 » DB-100 Jubilee
1. May, 2008 so gegen 12:50 Uhr

delfinschwimmen100 Episoden. Wer hätte das gedacht? Ich jedenfalls nicht, aber es ist eine gute Gelegenheit sich mal wieder einen Kindheitswunsch zu erfüllen. Und wer hat nicht schon mal davon geträumt mit einem Delfin um die Wette zu schwimmen oder gar mit einem zu geknuddeln? Ich jedenfalls wollte schon immer mal von ihnen durchs Wasser gezogen werden, mit ihnen tanzen, singen und sie kuessen.

  • (nette Worte aus Tschechien)
  • (German Dude in USA)
  • (Nathanael führt das Interview korrekt)
  • (würde mich heiraten wenn ich/er ne Frau wäre)
  • Kestermaenner (der Podcast auf den ich noch warte)
  • (streicheln Delfine)
  • (fühlen sich gut an)

 
icon for podpress  DB-100 [14:28m]: Play Now | Play in Popup | Download

 » DB-105 Good Bye Bene (2008)
6. April, 2008 so gegen 08:15 Uhr

sunset st. george islandUnd schon wieder sind drei Wochen viel zu schnell vergangen. Drei Wochen in denen Bene mal wieder den weg nach Florida gefunden hat, um vor Ort zu ent

spannen. Nach dem es im letzten Jahr doch eher wild durch Florida gegangen ist, hat er es in diesem Jahr ruhiger angehen lassen können und von seinen Vorkenntnisse gebrauch gemacht. Die schönsten Ecken hat er wieder bereist und den Spaß wusste er auch noch zu finden. Als Geheimtipp machte ganz klar St. George Island das rennen.

Ob wir Bene in Florida noch mal wieder sehen (hören) werden bleibt wohl abzuwarten. Die Freundschaft ist erst mal so gut wie gekündigt ;-)

 
icon for podpress  DB-105 [7:34m]: Play Now | Play in Popup | Download

 » DB-058 Skydive Nachlese
29. May, 2007 so gegen 07:00 Uhr

skydive-nachleseEs gibt Dinge im Leben, vor den hat man einfach Angst. Andersherum gibt es aber auch Dinge, die von der Wunschliste gestrichen werden müssen. Was aber tun, wenn diese Dinge aufeinanderprallen? Richtig! Man spring vom Himmel.
An einem Klaren Samstagmorgen ging es mit einer acht Personen starken Truppe nach Quincy, zur „School of Human Flight“. Bevor wir jedoch das Fliegen lernen sollten, haben wir uns in Ungewissheit gefürchtet und uns gegenseitig nervös machen können. Als wir dann aber die Fallschirme erklärt bekamen und die Technik dahinter sehen konnten, wich die Nervosität dem Adrenalin. In einem besonders kleinem und wackeligem Flugzeug, ging rauf auf 14 000 Fuß (knapp 5 km). Schon beim weg hinauf stieg die Aufregung, als dann aber nach erreichen der Höhe die Tür geöffnet wurde, gab es fast kein zurück mehr. Es galt den schlimmsten Moment zu überstehen. In der Tür zu hocken und zu wissen jeden Moment Florida entgegen zu fallen – ein Augenblick des Zweifel. Doch dann ist es auch schon fast zu spät, ein kleiner Stuppser von hinten und man ist unterwegs - besonderer Leckerbissen; die Rolle vorwärts. 90 Sekunden freier Fall wird zu einer kleinen Ewigkeit und die Geschwindigkeit nimmt Schlimmstmasse an. Da kann man schreien so viel man möchte, man hört sich nicht einmal selber. Ist die erste Ewigkeit vorüber, beginnt gleich die zweite mit einem ruckartigen Öffnen des Fallschirms. Unterm Fallschirm fliegt man dann der Erde wieder entgegen und hat einen wunderschönen Blick übers Land. Der geübte Podcaster lässt diese Gelegenheit natürlich nicht entgehen, um auch dieses Erlebnis (fast) live zu übertragen bevor es wieder festen Boden unter den Füssen gibt. Dort angekommen, genießt man noch immer das Adrenalin und ist heil froh diese Erfahrung gemacht zu haben. Ich jeden Falls würde es jeder Zeit wieder tun ;-)

 
icon for podpress  DB-058 [9:52m]: Play Now | Play in Popup | Download

Gedankensuche


-->